Zitate

Die Kunst der Story verfällt, und wie Aristoteles vor dreiundzwanzig Jahrhunderten bemerkte, wenn das Story-Erzählen verkommt, ist das Ergebnis Dekadenz. (…) Wir brauchen wahre Satiren und Tragödien, Dramen und Komödien, die ein klares Licht in die Schmuddelecken der menschlichen Seele und Gesellschaft werfen. (…) Schwache Storys, die unbedingt die Aufmerksamkeit des Publikums fesseln wollen, degenerieren zu knalligen-wirren Multimillionen-Dollar-Demospulen.

Robert McKee

Johannes Paul II., wir, die Indianer der Anden und Amerikas, haben entschieden, ihren Besuch vorteilhaft zu nutzen, Ihnen Ihre Bibel zurückzugeben, welche uns seit fünf Jahrhunderten keine Liebe, Frieden und Gerechtigkeit gegeben hat. Bitte nehmen Sie Ihre Bibel wieder mit und geben Sie sie unseren Unterdrückern, weil sie ihre moralischen Lehren nötiger als wir haben. Seit der Ankunft von Christoph Columbus wurde eine Kultur, eine Sprache, eine Religion und Werte, die nach Europa gehören, Lateinamerika aufgedrückt mit Macht. Die Bibel kam zu uns als Teil einer auferlegten kolonialen Transformation. Es war die ideologische Waffe der kolonialistischen Angriffe. Das spanische Schwert, welches die Körper der Indianer attackiert und ermordet hat, bei Tag und bei Nacht, wurde zum Kreuz, welches die indianische Seele attackiert hat.

Pablo Richard, 1492: Die Gewalt Gottes und die Zukunft des Christentums, Concilium, 1990, no. 6 (December): 66.
Der hl. Josef

„In der Liebe versinken und verlieren sich
alle Widersprüche des Lebens.
Nur in der Liebe sind Einheit und Zweiheit
nicht in Widerstreit.“

Rabindranath Tagore

„Die Sonne und ihr Licht,
der Ozean und die Welle,
der Sänger und sein Lied.
Nicht eins.
Nicht zwei.“

Anthony de Mello SJ


„If you want to change the world,
go home and love your family.“

Mother Teresa
%d Bloggern gefällt das: